RUDOLF (DVD Code0) Live

Kundenbewertung: 
Kategorie: DVD
UPC/EAN: 9120006683067
Unser Preis:
28,99 €
inkl. MWSt zzgl. Versandkosten

Live aus dem Raimund Theater Wien, Ungeschnitten

Musik: Frank Wildhorn
Text: Jack Murphy
Übersetzung: Julia Sengstschmid, Nina Jäger

Künstler:
Drew Sarich, Lisa Antoni, Uwe Kröger...


Spieldauer: 150 Min.
Audio: deutsch 5.1, deutsch 2.0
Regionalcode: 0
Extras: -


Sie kennen diesen Artikel?

Sagen Sie uns Ihre Meinung darüber und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Sie helfen dadurch anderen Kunden.

         

So denken andere über diesen Artikel:

  (31.08.2010) Rose aus München schreibt:

Ich hab es leider nicht geschafft, dieses Musical live zu erleben (ansonsten hab ich fast alle Musicals live gesehen), also muss die DVD als Ersatz dienen. Sehr schön, die schlichte Bühne gefällt mir sehr gut - vor allem die letzte Szene. Historisch ist nicht alles korrekt, aber das stört nicht sehr. Die Musik ist klasse, die Texte sind leider sehr holprig; kein Vergleich mit Michael Kunze-Texten wie in "Elisabeth", "Mozart" oder "Tanz der Vampire". Kamera, Inszenierung... naja... ein Stern Abzug dafür... Es ist hilfreich, vor oder nachdem man das Stück gesehen hat, die eine oder andere Biografie in die Hand zu nehmen, um den Hintergrund und die Personen, wie Marie Larisch, Mary oder Stephanie besser kennen zu lernen. Gesungen wird ganz passabel, Uwe Kröger hab ich schon viel besser in anderen Rollen erlebt. Aber vielleicht haben die Sänger wirklich nur einen schlechten Tag gehabt.

  (14.07.2010) AG aus Berlin schreibt:

Kaufen, kaufen, kaufen!

  (04.07.2010) Mel aus Deutschland schreibt:

Tolles Musical!

  (13.12.2009) RW aus Köln schreibt:

wunderbares Musical. Die Musik ist toll, die Sänger wunderbar. Selbst der Herr Kröger hat mich spätestens bei "Wenn das Schicksal dich ereilt" auch überzeugt (okay, bei "Die Fäden in der hand" fand ich es nicht so gut, aber das konnte er doch wieder wettmachen).
Was gut passte, aber auch an manchen Stellen schade war, dass man den Hintergrund und die Bühnentechnik sehr schlicht gehalten hat. So zum Beispiel war bei bereits erwähnten Stück "Die Fäden in der Hand" im Gegensatz zur ungarischen Version doch sehr schlicht gehalten und nicht so ansprechend bzw. mitreißend. Doch waren Darsteller wie Sarisch, Antoneli, Van Tonkeren oder Filipcic einfach zu gut, sodass man darüber hinwegsehen kann.
Die Story ist auch gut zu verstehen und mitreißend. Das Ende hat mich zwar stark an die Geschichte von Romeo und Julia erinnert, aber so ist wohl das wahre Leben. Von daher, dringendst empfehlenswert. Daumen Hoch und auf weitere solcher Musicals (und Musicalaufnahmen).

  (07.11.2009) Lorenz aus Lüneburg schreibt:

Live habe ich das Stück leider nicht gesehen, bin jedoch recht begeistert von der Umsetzung. Angesehen von Herrn Kröger, der hier eine miserable Leistung im Spiel abliefert - viel zu maniriert - gefällt mir die Cast ausgezeichnet. Vor allem Herr Sarich ist wohltuend natürlich und bringt eine tolle Leistung. Die Musik ist viel sanfter als man es von Herrn Wildhorn sonst gewohnt ist, der ja für seine bombastische Instrumentierung bekannt ist. Das Bühnenbild und die Kostüme sind klasse, modern und doch zeitgemäß. Die Bühnentechnik an sich ist grandios. Vieleicht ist die Titelfigur nicht so bekannt wie "Sisi", doch kommt diese Show um einiges intimer und wärmer rüber, als das doch so vergleichbare, aber viel bekanntere Stück Elisabeth.

Neben Herrn Kröger hat mich lediglich das Opening gestört. Man wird ohne Einleitung in die Handlung geworfen... hier wäre eine Personenvorstellung durch einen schmissigen Prolog wünschenswert gewesen.

  (21.10.2009) Nicole aus Hückelhoven schreibt:

Diesem Wahnsinnsmusical-Erlebnis durfte ich zwei Mal live beiwohnen und es hat mich beide Male total umgehauen. Live war es wirklich bombastisch. Sehr schade, dass die DVD Fassung mit der Livevorstellung nicht mithalten kann. Alle Darsteller sind wie gemacht für ihre jeweilige Rolle, hatten aber offensichtlich nicht ihren besten Tag, als für die DVD aufgezeichnet wurde. Gerade bei Uwe Kröger kann man froh sein, auch wenn er seine Songs perfekt abliefert, dass er nicht noch mehr gesprochenen Text hat, den er einfach ständig falsch betont. Ebenso kommt einem die Ausleuchtung zumindest ab und zu nicht gerade ideal vor, wirkt dann befremdlich, zu dunkel oder einfach nicht passend. Die Kameraführung ist insgesamt betrachtet katastrophal und wirkt, als hätte man einen Praktikanten zum ersten Mal rangelassen, wo doch die Bühne, das Bühnenbild und die Choreographien optisch so viel hergeben bzw. hätten hergeben können. Inhaltlich bin ich kein Freund der Bordellszene, da sie die Story nicht wirklich voran bringt bzw. wenn man schon diesbezüglich etwas einbringen wollte, hätte man vielleicht auf die Edelprostituierte Mizzi näher eingehen sollen. Für die Darsteller und das grandiose Orchester der VBW kann einem diese DVD fast nur leid tun, die qualitativ nicht an die Elisabeth DVD Fassung heranreicht, wenn man einmal direkt vergleicht. Nach Extras - wie z.B. Trailern oder Interviews mit den Darstellern - sucht man hier - wie aber auch bei der Elisabeth DVD - leider vergeblich.

Leid tut mir eigentlich auch mein Kommentar, wo das Musical doch eigentlich solch ein funkelnder Diamant ist, aber eben leider unattraktiv präsentiert wird. Wer es noch nicht kennt und nicht nach Wien kommt, sollte es sich dennoch unbedingt ansehen, die anderen - wie ich - werden aufgrund des unvergesslichen Liveerlebnisses als Erinnerung nicht darauf verzichten wollen.