EVITA (2005 Studio Cast) - CD


EVITA (2005 Studio Cast), CD
Kundenbewertung: 
Kategorie: Cast Recording, Musical CD
Sprache:  deutsch
UPC/EAN: 602498744161

nicht mehr lieferbar

DDD

Musik: Andrew Lloyd Webber
Text: Tim Rice
Übersetzung: Michael Kunze

Künstler:
Anna Maria Kaufmann, Ethan Freeman, Wolfgang Höltzel, Monika-Julia Dehnert, Gino D'Oro


Songliste:

  1. Requiem / Was für ein Zirkus
  2. No llores por mi Argentina
  3. (Wein' nicht um mich Argentinien)
  4. Diese Nacht ist so sternenklar
  5. Buenos Aires
  6. Ich wäre wirklich gut für dich
  7. Du nimmst den Koffer wieder in die Hand
  8. Fort mit dem Weib
  9. Wach' auf, Argentinien
  10. Wein' nicht um mich, Argentinien
  11. Jung, schön und geliebt
  12. Regenbogen-Tour
  13. Ich spiele meine Rolle nicht wie's euch gefällt
  14. Spendengelder fließen
  15. Santa Evita
  16. Walzer für Eva und Ghe
  17. Wie ein Diamant
  18. Evas letzte Rundfunkansprache
  19. Wehklage

    Bonus-Track
  20. Schau in mein Herz


Sie kennen diesen Artikel?

Sagen Sie uns Ihre Meinung darüber und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Sie helfen dadurch anderen Kunden.

         

So denken andere über diesen Artikel:

  (26.10.2008) Musicalfan aus NRW schreibt:

Ich hab das Stück auf der Tour live gesehen und war sehr begeistert - auch wenn ich erstmal irritiert war, dass auf deutsch gesungen wurde. trotzdem kam es sehr gut rüber. klar hab ich es mir danach dann auch auf CD besorgt. leide bleibt diese weit hinter dem live-erlebnis zurück. ethan freeman gefällt mir ganz gut, hatte aber schon rollen die besser zu ihm passten! ich muss gestehen, dass mir die version mit antonio banderas auf CD viel besser gefällt. auch anna-maria kaufmann ist nicht so mein fall. klar, sie ist eine wundervolle sängerin, aber es stimmt - ihr akzent ist teilweise etwas störend. Live absolut top, als CD jedoch nur bedingt empfehlenswert.

  (14.12.2005) Musicalfan aus Berlin schreibt:

Alles in Allem nicht schlecht, aber bei Anna Maria Kaufmann hört man einfach immer noch den Akzent recht stark, was etwas störend fuer das Textverständnis ist. Außerdem erscheint die orchestrierung etwas spärlich. Ansonsten vor allem durch die Stimmen ueberzeugend.